PPprint P-surface 141 Druckoberfläche für Polypropylen

Artikelnummer: 10413

An der Druckoberfläche P-surface 141 haftet das Polypropylen-Filament optimal während des Drucks und das Bauteil kann nach der Fertigstellung (idealerweise bei erhöhter Druckbetttemperatur) einfach abgenommen werden. P-surface 141 erlaubt die Herstellung von unendlich vielen Geometrien.

Kategorie: Polypropylen-Druck

Größe

ab 12,90 €

inkl. 16% USt. , zzgl. Versand

 
(Standard)

sofort verfügbar

Lieferzeit: 7 - 8 Werktage

Stück


Beschreibung

P-surface 141 ist eine gummiartige Matte, die im 3D Druck über längere Zeit verwendbar ist. Auf glatten Oberflächen, wie z.B. einem Druckbett aus Glas haftet P-surface 141 von selbst. Falls dies nicht der Fall ist, wird die Verwendung der P-adhesive 220 Folie empfohlen. P-surface 141 bietet eine perfekte Oberfläche für den 3D Druck mit PP-basierten Filamenten. Beim Aufbringen von P-surface 141 ist darauf zu achten, dass das Logo sichtbar ist, damit die richtige Seite zum Drucken verwendet wird. P-surface 141 kann direkt ohne weitere Vorbehandlung und zusätzlichen Haftmittel auf der Oberfläche verwendet werden. Wir empfehlen, den 3D-Druck mit einer Druckbetttemperatur von 80°C für die erste Schicht zu beginnen und danach auf Raumtemperatur abkühlen zu lassen, denn bei niedrigen Temperaturen ist die Haftung des Druckobjekts mit dem P-surface 141 noch stärker. Nach Beendigung des Drucks ist es am besten, das Druckbett auf 100-110°C zu erhitzen, etwa 20 Minuten zu warten, bis die Temperatur das Druckobjekt wirklich erreicht hat, und dann das Druckobjekt durch leichtes Kippen und Anheben zu entnehmen.

P-surface 141 ist eine sehr hochwertige, hitzebeständige Druckoberfläche, die in Kombination mit dem extrusionsbasierten 3D Druck von PP-basierten Filamenten zum Patent angemeldet wurde. Diese Kombination wurde entwickelt um den typischen Temperaturen auf beheizten Druckbetten (max. 110 – 125°C) für den extrusionsbasierten 3D Druck standzuhalten und eine optimale Haftung des Bauteils während des Druckens zu gewährleisten. Durch die optimierte Beschaffenheit von P-surface 141 haftet das Bauteil perfekt auf der Oberfläche und der Verzug wird minimiert. Die Entfernung der Druckobjekte von der Druckbettoberfläche gelingt am besten bei einer erhöhter Druckbetttemperatur von ca. 100 °C.

P-surface 141 bietet für den extrusionsbasierten 3D Druck folgende Vorteile:

  • -funktioniert hervorragend in Kombination mit PP-basierten Filamenten
  • -kann auch mit PLA, ABS, PETG, PA12 und anderen Filamenten eingesetzt werden
  • -benötigt keine Vorbehandlung (wie z. B. das Auftragen von Suspensionen oder Haarspray)
  • -kann auf glatten Oberflächen, wie. z.B. Glas, einfach und klebstofffrei installiert werden
  • -kann mit Hilfe von P-adhesive 220 auf nahezu allen Druckerbetten fixiert werden
  • -ist bei sachgerechter Benutzung und optimaler Pflege sehr langlebig
  • -bietet eine optimale Anhaftung vom Druckobjekt zur Druckbettoberfläche. Die Haftung zum Druckobjekt lässt oberhalb 90 °C nach. Dadurch können fest anhaftende Objekte nach der Fertigstellung bei einer Druckbetttemperatur von ca. 100 °C leichter entfernt werden

Aufbringen von P-surface 141

Bevor Sie P-surface 141 aufbringen muss die Oberfläche ihres Druckerbettes gründlich gereinigt (siehe auch P-surface cleaner 298) und trocken werden. Legen Sie P-surface 141 direkt nach dem Entfernen der Schutzfolie mit dem Logo nach oben auf ihr Druckbett und beginnen Sie P-surface 141 mit dem mitgelieferten Handroller von der Mitte nach außen mit leichtem Anpressdruck zu fixieren. Fahren Sie dazu zuerst von der Mitte nach rechts und links und danach von der Mitte nach vorne und hinten. Wiederhohlen Sie den Anpressvorgang mit mehr Anpressdruck und schieben Sie die Luftblasen nach außen bis P-surface 141 glatt auf der Oberfläche aufliegt. Falls Luftblasen eingeschlossen sind, kann die Luft auch durch das Einstechen mit einer dünnen Nadel entfernt werden. Hierzu die Luft mit Hilfe des P-rollers 621 zur Nadel hindrücken (Nadel stecken lassen), Am besten den Anpressvorgang auf dem beheizten Druckbett nochmals wiederholen. Falls sich P-surface 141 an einer Stelle ablösen oder anheben sollte, den Anpressvorgang zur erneuten Befestigung wiederholen. Sie können P-surface 141 beliebig oft entfernen, reinigen (siehe unten) und nach dem oben aufgeführten Anpressvorgang wieder aufbringen.

Falls ihr 3D Drucker über kein geeignetes glattes Druckerbett (wie. z. B. Glas) verfügt und P-surface 141 nicht vonn selbst ausreichend haftet, sollten Sie die mitgelieferte doppelseitige Klebefolie P-adhesive 220 zur Befestigung verwenden (siehe auch Beschreibung P-adhesive 220).

Pflege von P-surface 141

Sollte P-surface 141 mit der Zeit verunreinigt werden und dadurch die Haftung zum gedruckten Bauteil oder zum Druckerbett nachlassen, kann P-surface 141 mit dem P-surface cleaner 298 oder falls nicht vorhanden mit Spülmittel und Wasser gründlich gereinigt, danach mit viel Wasser abgespült und nach dem Trocknen wieder aufgebracht werden (siehe oben „Aufbringen“).

Produkt Tags

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.